Ach du liebes Federvieh

posted in: Hausmannskost | 0

Enten und Ganseln – deftige Leibspeis´ für die kalte Jahreszeit

Die kulinarischen Verlockungen des Herbstes und des Winters sind bestens dazu angetan, unser Hüftgold um etliche Fettreserven zu verstärken. Aber wer kann diesen krossen Verlockungen schon widerstehen?

IMGP1415

Trotz der Unmengen an Kalorien, die die “Martini-” und “Weihnachtsganseln” und die “Enten à l’Orange” haben, schmecken tun sie schon ganz besonders gut. Und man kann durch die Auswahl des Fleisches und der Beilagen und die Art der Zubereitung einiges dazu tun, dass sich die Deftigkeit im Rahmen hält und der Geschmack im Vordergrund steht.

Gebratene Barbarieentenbrust mit

Kohlsprossen und Kürbispüree

IMGP1370

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 ausgelöste Barbarieentenbrüste
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 dag Kohlsprossen
  • 5 dag Frühstücksspeck
  • 1 Knoblauchzehe
  • Lauch, geschnitten
  • 2 TL Butter
  • 1 kleiner Hokkaido
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 1 Chilischote (nach Geschmack)
  • 1 EL Obers
  • 2 kleine Äpfel
  • 2 TL Zucker

IMGP1374

 

Zubereitung:

Die Entenbrüste hautseitig rautenförmig einschneiden, salzen und pfeffern und in einer beschichteten Pfanne beidseitig scharf anbraten. Anschließend für ungefähr 10 bis 15 Minuten zugedeckt ins 120 Grad heiße Rohr und bei Ober-Unterhitze schmoren, dann zirka 10 Minuten rasten lassen.

Gänsebrust gebraten

 

IMGP1367

Für das Püree den Kürbis aushöhlen und in Würfeln schneiden, in wenig Gemüsefond weichkochen. Danach die Kürbisstücke zerstampfen bzw. mit dem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, eventuell mit einem Esslöffel Obers verfeinern.

IMGP1383

Die Kohlsprossen säubern, den harten Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Den fein gewürfelten Speck in einer Pfanne anbraten, den gehackten Knoblauch und die Kohlsprossen beifügen und in ganz wenig Gemüsefond zugedeckt weich dünsten.

IMGP1399

 Tipp:

Zu diesem Gericht passen hervorragend karamellisierte Apfelspalten. Dazu zwei Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden (ca. 0,5 cm dick). In einem flachen Kochgeschirr einen Teelöffel Butter zerlassen und einen Teelöffel Zucker beimengen. Diesen bei mittlerer Hitze zergehen lassen, bis eine schöne hellbraune Karamellmasse entsteht. Darin die Apfelspalten bissfest weichdünsten.

IMGP1392

Mahlzeit!

 

 

 

Leave a Reply

*